Tai-Chi und Qigong lernen im Urlaub am Bodensee

Immer mehr Menschen suchen für sich geeignete Methoden, welche gesunde Wirkungen auf den Körper haben und diesen trainieren, ohne belastend zu sein. Regelmäßiges üben von Taichi und Qigong hat eine positive Allgemeinwirkung, die Atmung wird harmonisiert, Herz- und Kreislauf stabilisiert, Gelenke und Muskulatur werden gekräftigt, die Verdauung und der Stoffwechsel verbessert.

Taijiquan (Tai-Chi-Chuan) ist eine alte chinesische Kampf- und Bewegungskunst. Sie zählt zu den inneren Kampfkünsten, dient der Lebenspflege, der Gesundheit und der ganzheitlichen Entwicklung von Körper und Geist. Sie ist meditativ und körperkräftigend, fördert die Entfaltung der inneren Energie (Qi) und ist deshalb auch therapeutisch einsetzbar. Die Bewegungen sind sanft und fließend, voller Ausdruck, Schönheit und Energie.

Das Erlernen von Tai-Chi und Qigong ist nicht besonders schwer. Bei ausreichender Motivation und sachkundiger Anleitung kann man schon nach kurzer Zeit beachtliche Fortschritte machen.
Der ideale Rahmen für ein optimales Lernen ist die stressfreie Urlaubszeit und eine angenehme (Lern-) Atmosphäre.
Wir üben wie in China im Freien, direkt am See. Wir kennen die schönsten Plätze am westlichen Bodensee und üben - je nach Witterung, entweder direkt am Wasser, oder auf einer leichten Anhöhe über dem See.
Unter Tai-Chi am Bodensee sieht man ein paar bevorzugte Übungsorte an denen wir dann evtl. gemeinsam üben werden.

Es finden auch immer wieder Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin statt.

Weitere Informationen finden Sie unter Traditionelle Chinesische Medizin TCM